MBR


Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) bietet allen Beratung und Unterstützung an, die sich in Berlin für eine demokratische Alltagskultur einsetzen. Bei Problemen im Umgang mit rassistischen, rechtsextremen, antisemitischen oder anderen menschenverachtenden und diskriminierenden Erscheinungsformen steht Ihnen die MBR zur Seite. Durch Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort: schnell, kompetent und vertraulich.

31.10.2014 PANKOW: NPD plant Kundgebung gegen Flüchtlingsunterkunft

In Weißensee plant die NPD Pankow für morgen, Samstag den 1. November eine Kundgebung in der Gustav-Adolf-Straße Ecke Pistoriusstraße. Die Rechtsextremen wollen hier gegen eine neu entstehende Flüchtlingsunterkunft hetzen. Ein demokratisches Bündnis ruft auf zu Gegenprotesten: 10.30 Uhr Hamburger Platz (Bus 156, 158, 255).

Mehr erfahren »

31.10.2014 Beutel mit Botschaft

Im November und Dezember will die Initiative „Handeln statt wegsehen“ wieder hunderte kostenlose Beuteln mit dem Aufdruck „Rassismus kommt nicht in die Tüte“ an Gewerbetreibende und Kunden in Berlin verteilen. Dies wurde während eines Abends für Mitglieder und Kooperationspartner des Netzwerks am Donnerstag verkündet.

Mehr erfahren »

30.10.2014|Marzahn-Hellersdorf Rechtsextreme treten bei der BVV Marzahn-Hellersdorf in Erscheinung

Die kürzlich bekanntgewordenen Planungen zur Unterbringung von mehreren Hundert Asylsuchenden in Wohncontainern auf einem Gebiet an der Marzahner Schönagelstraße riefen bei der BVV-Sitzung am 23. Oktober 2014 zahlreiche organisierte und unorganisierte Rechtsextreme sowie Anwohner_innen auf den Plan. Dank der Präsenz zahlreicher demokratischer Besucher_innen, der Polizei und einer bestimmt auftretenden Sitzungsleitung hielten sich die Störungen jedoch in Grenzen.

Mehr erfahren »

16.10.2014 Experten_innennetzwerk zum Umgang mit der Alternative für Deutschland

Unser Träger, der Verein für Demokratische Kultur in Berlin e.V. (VDK), bietet ab sofort Unterstützung für Politik und Zivilgesellschaft im Umgang mit der AfD an. Hier finden sie alle Informationen zur Beratung.

Mehr erfahren »

07.10.2014 Mittwoch: NPD-Kundgebungstour in Pankow

Der NPD-Kreisverband Pankow hat für Mittwoch, den 8.10.2014, zwischen 18 und 20 Uhr insgesamt vier Kundgebungen im Ortsteil Buch angemeldet. Anlass für die "Kundgebungsfahrt" ist die Unterbringung von Flüchtlingen in Wohnungen in Buch. In dem rassistischen Aufruf zur Kundgebung behauptet die NPD es gäbe Zusammenhang zwischen der Unterbringung von Geflüchteten und einem angeblichen gestiegenen Aufkommen von Kriminalität und Müll im Stadtteil.

Mehr erfahren »



nach oben