MBR


Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) bietet allen Beratung und Unterstützung an, die sich in Berlin für eine demokratische Alltagskultur einsetzen. Bei Problemen im Umgang mit rassistischen, rechtsextremen, antisemitischen oder anderen menschenverachtenden und diskriminierenden Erscheinungsformen steht Ihnen die MBR zur Seite. Durch Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort: schnell, kompetent und vertraulich.

18.11.2014|Berlinweit Neue Welle von rassistischer Mobilisierung - Berlin steht einer der größten rassistischen Aufmärsche der letzten Jahre bevor

Mit großer Sorge beobachten wir derzeit eine massive, rassistische Mobilisierung gegen Flüchtlinge in mehreren Bezirken. Maßgeblich getragen werden diese rassistischen Proteste von organisierten Rechtsextremisten. Dabei gelingt es ihnen immer stärker die Anwohner_innen einzubinden. Hier ist unsere Analyse der Situation.

Mehr erfahren »

13.11.2014|Marzahn-Hellersdorf Naziaufmarsch am 22.11. in Hellersdorf

Seit Wochen mobilisieren in Berlin organisierte Neonazis, die NPD und rassistische Bürger_innen regelmäßig zu Demonstrationen gegen Flüchtlingsunterkünfte. Allein am vergangenen Montagabend kamen rund 500 Rassist_innen zu einer Demonstration nach Hellersdorf. Jetzt kündigt die rechtsextreme Szene, zeitgleich zur Silvio-Meier-Demonstration, einen großen Aufmarsch für Samstag den 22. November in Hellersdorf an. Wir dokumentieren den Aufruf von "Uffmucken" zu den Gegenproteste.

Mehr erfahren »

13.11.2014|Treptow-Köpenick 15.11.2014: Solidaritäts-Kundgebung für Flüchtlinge in Köpenick

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus Treptow-Köpenick lädt für Samstag 15:30 Uhr zu einer Mahnwache unter dem Motto „Solidarität mit Flüchtlingen statt Ausgrenzung!“.Die Mahnwache wird im Köpenicker Allendegebiet 2 in der Alfred-Randt-Straße 19 stattfinden, wo für Dezember die Eröffnung einer Flüchtlingsunterkunft in Containerbauweise geplant ist, das erste von sechs Wohncontainerdörfern in Berlin.

Mehr erfahren »

10.11.2014|Marzahn-Hellersdorf Montag: Erneuter Naziaufmarsch in Marzahn?

Vergangenen Woche marschierten fast 150 Rechtsextremisten spontan durch Marzahn-Hellersdorf. Engagierte vor Ort befürchten, dass am heutigen Montag, 10. November, erneut eine ähnliche Veranstaltung stattfindet. Der Verein Hellersdorf hilt ruft zu Gegenprotesten auf. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr an der Landsberger Allee Ecke Blumberger Damm.

Mehr erfahren »

05.11.2014 Weiterhin hunderte Rechte am 9.November erwartet

Was passiert am 9.11. in Berlin? Es gibt mehrere Aufrufe aus verschiedenen rechten und rechtsextremen Spektren für Versammlungen im Regierungsviertel, die trotz unübersichtlicher Informationslage weiterhin beworben werden. Es folgt unsere Einschätzung zu diesen Kundgebungen. (Stand: 5.11.; 13 Uhr)

Mehr erfahren »



nach oben