Aktuelle News

18.07.2017|Spandau Update: „Rudolf-Heß-Marsch“ in Spandau

Für den 19. August 2017 plant die rechtsextreme Szene einen Aufmarsch in Berlin anlässlich des Suizids von Hitler Stellvertreter Rudolf Heß. Bislang ist der Aufzug unter dem Motto „Mord verjährt nicht“ im Bereich Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau ab 12 Uhr für 500 Teilnehmende angemeldet. Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) geht davon aus, dass mit deutlich mehr Rechtsextremen gerechnet werden muss.

Mehr erfahren »

16.10.2012|Spandau (10.10.2012) die tageszeitung: Neonazis wiegen sich in Sicherheit

Nach den rechten Anschlägen nimmt Polizei den “Nationalen Widerstand” ins Visier. Gegen das Neonazi-Netzwerk wird schon länger ermittelt – bisher erfolglos.

Mehr erfahren »

05.05.2010|Spandau (30.04.2010) die tageszeitung

Der rechtsextreme Netzwerker

Sebastian Schmidtke organisiert die Neonazi-Demo am 1. Mai. Der NPD-Landesvize ist das Bindeglied zwischen Partei und gewaltbereiten autonomen Nationalisten. Auf einschlägigen Webseiten zieht er die Strippen. von Gereon Asmuth

Mehr erfahren »

24.04.2007|Pankow, Spandau Kundgebung gegen Rassismus und rechte Gewalt

Der AK-Afrika SPD-Berlin-Nordost (Pankow) ruft auf zur Kundgebung gegen Rassismus und rechte Gewalt:

Samstag, 28. April 2007

ab 14 Uhr

S-Bahnhof Hennigsdorf (Brandenburg)

Mehr erfahren »

nach oben