Rechtsextremer Aufmarsch am Breitscheidplatz

Nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt rufen jetzt bundesweit Rechtsextreme und Rechtspopulisten zu einem Aufmarsch am 21.12.2016 um 18 Uhr nahe des Unglückortes auf. Zivilgesellschaftliche Gruppen kündigen Gegenproteste an.

Bei unserem Partnerprojekt "Berlin gegen Nazis" finden Sie alle weiteren Informationen.

Im Aufruf zur Gegenkundgebung heißt es:

Berlin steht an der Seite der Betroffenen des Anschlages vom 19.12.16 auf dem Breitscheidplatz, die nun unsere Unterstützung brauchen. Unser tiefstes Beileid gilt den Opfern und den Hinterbliebenen. Unsere Genesungswünsche gelten den Verletzen.

Abscheu und Verachtung empfinden wir für die Tat vom Montag, die ihrerseits von Verachtung für menschliches Leben und Hass geprägt ist.

Verachtung empfinden wir aber ebenfalls für diejenigen, die jetzt aus den Opfern ihr politisches Kapital schlagen wollen. Für jene, die diese schreckliche Tat nutzen, um weiter Hass zu säen und die Gesellschaft zu spalten.

Wir lassen uns nicht von diesen Rattenfänger*innen hinters Licht führen. Solidarität ist das, was uns vor einer Spirale des Hasses bewahren kann.

Berlin steht zusammen gegen den Hass und die Hetze!