Aktuelle News

AKTUELLES

18.06.2020 Pressestatement der Dachverbände: Innenminister müssen Verschwörungsideologien ernst nehmen und Betroffene schützen!

Im Vorfeld der Innenministerkonferenz, die am 17.06.2020 in Erfurt beginnt, warnen der Bundesverband Mobile Beratung (BMB) gemeinsam mit dem Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt (VBRG) sowie dem Bundesverband der Recherche- und Informationsstellen Antisemitismus (Bundesverband RIAS) vor Verschwörungsideologien und den sogenannten Corona-Demos als Ausgangspunkte für Hetze und Gewalt.

Mehr erfahren »

16.06.2020 Berliner Zustände 2019: „Es war nicht die Frage, ob so etwas passiert, sondern wann.“ Interview mit Sigmount A. Königsberg (Jüdische Gemeinde Berlin)

Ein weiterer Artikel aus dem Schattenbericht "Berliner Zustände 2019" von MBR und apabiz. Vor dem Hintergrund rechtsterroristischer Anschläge treibt viele die Frage um, ob wirklich alles getan wird, um Menschen zukünftig zu schützen. Die anhaltende Bedrohung und das Nicht-Erkennen konkreter Gefahren seitens der Behörden und verschiedener Politiker_innen führt in großen Teilen der Berliner Stadtgesellschaft zu weiterer Verunsicherung und macht wütend. Die MBR sprach für die Berliner Zustände mit dem Antisemitismusbeauftragten der Berliner Jüdischen Gemeinde, Sigmount A. Königsberg, über Sorgen angesichts des Rechtsrucks, die Notwendigkeit zivilgesellschaftlicher Solidarität und darüber, wie er die Erfolge seiner Arbeit definiert. (Foto: VDK e.V.)

Mehr erfahren »

15.06.2020 Berliner Zustände 2019: #burakunvergessen - Acht Jahre Forderung nach Aufklärung

Ein weiterer Artikel aus dem Schattenbericht "Berliner Zustände 2019" von MBR und apabiz. Burak Bektaş wurde am 5. April 2012 in Neukölln erschossen, nur wenige Monate nach der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU). Vieles deutet darauf hin, dass Burak aus rassistischen Motiven ermordet wurde, doch die Ermittlungen ließen viele Fragen offen – der Fall ist bis heute nicht aufgeklärt. Die Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak setzt sich seit Jahren für die Aufklärung ein und realisierte zusammen mit den Angehörigen einen Gedenkort. (Foto: Frank Metzger (apabiz))

Mehr erfahren »

08.06.2020 Berliner Zustände 2019: Knotenpunkt der Neuen Rechten – Die Bibliothek des Konservatismus

Mehr erfahren »

07.06.2020 Bundesverband Mobile Beratung: 9 Thesen zu Anfeindungen, Verschwörungsmythen und rechtsoffene Versammlungen im Kontext der Corona-Pandemie

Die Mobilen Beratungsteams aller 16 Bundesländer haben ihre Einschätzungen zusammengetragen und ein gemeinsames Papier zu extrem rechten, rassistischen und antisemitischen Akteur_innen, ihren Strategien und Ideologiefragmenten und den damit verbundenen gesellschaftlichen Herausforderungen während der Corona-Pandemie verfasst.

Mehr erfahren »

nach oben
Print Friendly, PDF & Email