Pressekonferenz zur Vorstellung des Jahresberichts 2018 der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus – RIAS

Die Anzahl antisemitischer Vorfälle in Berlin bleibt auf hohem Niveau. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Angriffe mehr als verdoppelt. Auch die Zahl der Bedrohungen ist von 26 auf 46 angestiegen. Unser Partnerprojekt Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus – RIAS informierte am 17. April 2019 im Rahmen einer Pressekonferenz die Öffentlichkeit über seine Zahlen für das Jahr 2018. „Wir erleben eine Verschiebung vom Sagen zum Tun“ so MBR-Projektleiterin Bianca Klose.

Den ganzen Bericht gibt es hier.

nach oben
Print Friendly, PDF & Email