„9 mm für Engagierte“

Die rechtsextreme Angriffsserie in Neukölln geht weiter. Diesmal war auch die MBR direkt betroffen. Unsere Projektleiterin Bianca Klose dazu im Interview mit der taz: „die Betroffenen wussten immer, dass es jederzeit weitergehen kann, solange die Täter nicht gefasst sind“. Diese fühlten sich offenbar „sicher genug für immer neue Angriffe“. In dem Artikel werden noch mal die Hintergründe der seit 2016 andauernden Angriffsserie geschildert. Außerdem wird der Frage nachgegangen, weshalb es bislang immer noch keine Ermittlungserfolge vorzuweisen gibt, obwohl dem LKA Erkenntnisse zu früheren Angriffen im Vorfeld vorlagen. Seit Mai 2016 verzeichnen wir damit 55 Taten, die wir zur aktuellen rechtsextremen Angriffsserie zählen.

Hier geht’s zum vollständigen Artikel

nach oben
Print Friendly, PDF & Email