Die „Berliner Zustände“ dokumentiert die gesellschaftlichen Veränderungen in Berlin

Dabei wird die Zivilgesellschaft „immer häufiger aus dem rechten Millieu angegriffen“. „Die vielen Projekte, die in dieser Stadt für Demokratie und Menschenrechte eintreten, brauchen breite Unterstützung, wenn sie jetzt diffamiert und bedroht werden“, so MBR-Projektleiterin Bianca Klose.

Hier geht’s zum ganzen Artikel.

nach oben
Print Friendly, PDF & Email