Initiative zur Aufklärung des Mordes an Burak Bektaş fordert Untersuchungsausschuss

Angehörige des vor sieben Jahren in Neukölln erschossenen Burak Bektaş und die „Initiative zur Aufklärung des Mordes an Burak Bektaş“ fordern einen Parlamentarischen Untersuchungsausschuss, der die Arbeit des Landeskriminalamtes (LKA) Berlin beleuchten soll. Bei einer Gedenkveranstaltung am vergangenen Sonntag übten sie heftige Kritik an den Berliner Ermittlungsbehörden. Unter anderem warfen sie der Polizei vor, dem Verdacht auf ein rassistisches Motiv in den Ermittlungen nicht ausreichend nachgegangen zu sein. Sie zogen auch Parallelen zu der bislang nicht aufgeklärten Angriffsserie in Neukölln. Hierzu sprachen sie auch mit MBR-Kollegen Matthias Müller.Hier geht’ts zum ganzen Artikel

nach oben
Print Friendly, PDF & Email