Ulf Balmer im Gespräch mit Radio Corax

MBR-Kollege Ulf Balmer hat mit Radio Corax über die verschwörungsideologischen Mobilisierungen gegen die Corona-Maßnahmen in Berlin gesprochen: „Wir konnten schon im Frühjahr beobachten, dass rechtsextreme Strukturen und auch Einzelpersonen, die zum Teil seit Jahren nicht mehr auf der Straße bei Protesten gesehen wurden, dabei waren. Insbesondere bei den großen Versammlungen – wir haben sie „verschwörungsideologische Bündnisdemonstrationen“ genannt – waren Rechtsextreme Teil der Veranstaltungen, wurden in keiner Form zum Verlassen aufgefordert und konnten sich dort frei bewegen. Das bietet ihnen die Option, ins Handeln kommen.“

Hier kann der Beitrag nachgehört werden

 

nach oben
Print Friendly, PDF & Email