AKTUELLES

Pressespiegel

neues deutschland "Der Verlust von Menschenleben wurde in Kauf genommen"

19.04.2018 Seit 2016 kam es im Rahmen der rechtsextremen Anschlagsserie in Neukölln zu 50 Angriffen, darunter auch 16 Brandanschläge. "Der Verlust von Menschenleben wurde in Kauf genommen", sagt unser Kollege Matthias Müller.

Mehr erfahren »

Rechtsextreme Angriffe in Neukölln sorgen für schlaflose Nächte

06.04.2018 Auch die Deutsche Welle berichtet ausführlich über die rechtsextreme Angriffsserie in Neukölln.

Mehr erfahren »

Berliner Morgenpost Noch keine Ermittlungserfolge in lange anhaltender Anschlagsserie in Neukölln

07.04.2018 Seit Frühjahr 2016 kam es in Neukölln zu über 50 Angriffen. Noch immer gibt es keine Ermittlungserfolge. "Eine so lang anhaltende Serie mit so vielen Brandanschlägen haben wir in Berlin bisher nicht gehabt.", so Bianca Klose, Leiterin der MBR.

Mehr erfahren »

neues deutschland Ein Tatverdächtiger der rechtsextremen Angriffsserie in Neukölln wohnt in Johannistal

23.03.2018 Eine geplante Demonstration in Johannestal thematisiert unter anderem die rechtsextreme Angriffsserie in Neukölln - einer der Verdächtigen soll dort wohnen. MBR-Kollege Matthias Müller erklärt: "Julian B. gehörte zu dem in Neukölln aktiven Kreis von rechtsextremen Personen. Daher kann er als Tatverdächtiger nicht ausgeschlossen werden."

Mehr erfahren »

Berliner Morgenpost Liste mit mehr als 50 mutmaßlichen rechtsextremen Attacken veröffentlicht - bisher keine Ermittlungserfolge

22.03.2018 Die MBR hat eine Liste mit mehr als 50 wahrscheinlich rechtsextremen Angriffen in Neukölln seit Mai 2016 veröffentlicht. Bisher kann die Polizei keine Ermittlungserfolge vorweisen. Am Internationalen Tag gegen Rassismus machten mehrere Verbände auf die Anschlagsserie aufmerksam.

Mehr erfahren »

nach oben