(Deutsch) MBR

MBR Berlin

Berlin Aşırı Sağa karşı Mobil Danışmanlık Hizmeti (MBR) Berlin’de demokratik bir gündelik yaşam kültürünü savunan herkese danışmanlık ve destek hizmeti sunar. Irkçılık, aşırı sağcılık, antisemitizm veya diğer insan onuruna aykırılık ve ayrımcılık biçimlerinde ortaya çıkan durumlarla yüzleşenlerin yaşadığı problemlerde MBR sizin yanınızda yer alır. Kendi haklarını kendi koruma amaçlı olay yerinde yardım: hızlı, ehil ve güvenilir.

AKTUELLES

11.10.2019 Pressestatement zum rechtsextremen Terroranschlag in Halle

Mehr erfahren »

30.09.2019 Aktualisierte MBR-Einschätzung zum geplanten rechtsextremen "Tag der Nation" am 3. Oktober (Stand 30.09.)

Mehr erfahren »

26.09.2019 Antisemitismus in Berlin weiterhin alltagsprägend: RIAS Berlin-Bericht über das 1. Halbjahr 2019

PRESSEMITTEILUNG   Antisemitismus in Berlin weiterhin alltagsprägend: RIAS Berlin-Bericht über das 1. Halbjahr 2019 Berlin (26.09.2019) – Der Antisemitismus in Berlin bleibt auf besorgniserregendem Niveau. Jeden Tag erfährt die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Berlin (RIAS Berlin) im Schnitt von über zwei antisemitischen Vorfällen, wie aus dem heute veröffentlichten Bericht antisemitischer Vorfälle Januar-Juni 2019 hervorgeht. 

Mehr erfahren »

25.09.2019 Sammelband „Auf zu neuen Ufern“ des Bundesverbands Mobile Beratung erschienen

Ausgehend von einem Fachgespräch im Mai 2019 leuchtet ein multiprofessioneller Band Potentiale und Herausforderungen einer stärkeren inhaltlichen und konzeptionellen Zusammenarbeit vom Mobiler Beratung und Politischer Bildung aus
Die Publikation fußt auf Impulsen und Gesprächsbeiträgen des Fachgesprächs „Mobile Beratung und Politische Bildung als ‚extremismuspräventive‘ Demokratieförderung?“, das der Bundesverband Mobile Beratung (BMB), die Deutsche Vereinigung für Politische Bildung e.V. und der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) mit Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung am 27./28. Mai 2019 veranstalteten.

Mehr erfahren »

18.09.2019 Podiumsdiskussion am 26.09. zur rechtsextremen Angriffsserie in Berlin Neukölln

Am 26.9. veranstaltet das Bündnis Neukölln eine Podiumsdiskussion zur rechtsextremen Angriffsserie in Berlin-Neukölln. Der Fokus wird auf den bisher ausbleibenden Ermittlungserfolgen sowie der Frage, ob es rechte Strukturen innerhalb der Sicherheitsbehörden gibt, liegen. Neben Benedikt Lux, Prof. Michael Knape und Heike Kleffner wird auch MBR-Projektleiterin Bianca Klose mit auf dem Podium sitzen.

Mehr erfahren »

nach oben
Print Friendly, PDF & Email