AKTUELLES

Filtern nach Medien

Pressespiegel

Deutschlandfunk Der Deutschlandfunk über rechte Netzwerke im Justizvollzug

10.09.2020 Anlässlich rechtsextremer Einstellungen, wegen derer Gefängnismitarbeitende in mehreren Bundesländern aufgefallen sind, berichtet dieser Beitrag aus dem Deutschlandfunk-Magazin über rechte Netzwerke im Justizvollzug. MBR-Kollege Mathias Wörsching darin: "Nach all den öffentlich gewordenen Missständen und Zuständen der jüngsten Vergangenheit ist unserer Ansicht nach klar, dass in staatlichen Strukturen Probleme existieren und dass diese Probleme angegangen werden müssen". Auch Heike Kleffner, Geschäftsführerin des Verbandes der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt kommt zu Wort.

Mehr erfahren »

Berliner Zeitung Bianca Klose und Benjamin Steinitz im Interview mit der Berlinzer Zeitung

08.09.2020 MBR-Projektleiterin Bianca Klose und Benjamin Steinitz von unserem Schwesterprojekt RIAS Berlin im ausführlichen Gespräch mit der Berliner Zeitung über die verschwörungsideologischen und rechtsoffenen Versammlungen der vergangenen Wochen. "Auf diesen Versammlungen gibt es ein erhebliches Aggressions- und Gewaltpotential [...]. Die Teilnehmer wähnen sich letztlich ja im Widerstand gegen eine Diktatur. [...] Wenn jetzt Politiker sagen, sie seien überrascht über den Vorfall am Reichtstagsgebäude, dann bin ich darüber meinerseits überrascht [...]", so Klose. Benjamin Steinitz betont die gefährliche Normalisierung des Antisemitismus und verweist auf den gerade erschienen Monitoring-Bericht "Antisemitismus im Kontext der Covid-19-Pandemie" des Bundesverbandes RIAS.

Mehr erfahren »

neues deutschland Neues Deutschland über Änderungen im Bundesmeldegesetz

31.08.2020 Das Neue Deutschland berichtet über die Änderungen des Bundesmeldegesetzes im Rahmen des Gesetzespaketes zur "Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität". MBR-Kollegin Manja Kasten kommt darin zu Wort und fragt: "Wie wird das praktisch umgesetzt?". Aus Sicht der MBR braucht es konkrete Anweisungen der zuständigen Ministerien, die dann zu einer Veränderung in der Praxis führen. Denn die Entscheidung, wie das Meldegesetz ausgelegt wird, treffen am Ende die lokalen Meldeämter.

Mehr erfahren »

Tagesschau Manja Kasten im Interview mit tagesschau.de

28.08.2020 Tagesschau.de sprach mit MBR-Kollegin Manja Kasten über die verschwörungsideologischen Corona-Proteste in Berlin. Gefragt wurde u.a., warum sich die „demokratietreuen“ Demonstrant_innen nicht von Rechtsextremismus und Antisemitismus abgrenzen? „Offenbar ist ihnen die gemeinsame Corona-Kritik wichtiger, als sich von menschenverachtenden Positionen zu distanzieren“, so Kasten.

Mehr erfahren »

Radio Eins Bianca Klose im Interview mit radioeins

27.08.2020 
radioeins sprach mit MBR-Projektleiterin Bianca Klose über das bevorstehende Wochenende rund um die teilweise verbotenen verschwörungsideologischen Versammlungen. Die MBR rechnet in den nächsten Tagen mit einer sehr hohen Präsenz von gewaltbefürwortenden und gewaltsuchenden Rechtsextremen.
„Das Potenzial rechtsextremer Gewalttäter_innen in Kombination mit der massiven Umsturz-Rhetorik und dem Selbstverständnis vieler Teilnehmenden, sich im Kampf gegen eine Diktatur zu befinden, birgt die erhöhte Gefahr von Anfeindungen und gewalttätigen Übergriffen auf als Feinde markierte Personen vor, bei und nach den Veranstaltungen sowie in deren Umfeld.“

Mehr erfahren »

nach oben
Print Friendly, PDF & Email