AKTUELLES

Filtern nach Medien

Pressespiegel

Rechts sein, aber sich nicht rechts nennen lassen wollen

13.03.2019 Der Medienjournalist und Film, Fernseh- und Theaterkritiker Matthias Dell hat in einem ausführlichen Beitrag bei Übermedien einige Pressereaktionen auf unsere Publikation "Alles nur Theater? Zum Umgang mit dem Kulturkampf von rechts" analysiert. Unter anderem geht er der Frage nach, weshalb es so schwer ist, die Rolle der Mitte der Gesellschaft im Kulturkampf von rechts zu thematiseren.

Mehr erfahren »

Interview mit Bianca Klose zu den Pressereaktionen auf unsere Publikation "Alles nur Theater?"

11.03.2019  MBR-Projektleiterin Bianca Klose hat mit dem Journalisten Matthias Dell über einige Pressereaktionen auf unsere Publikation "Alles nur Theater? Zum Umgang mit dem Kulturkampf von rechts." gesprochen. Darüber, warum es so schwer ist, auch die Rolle der Mitte der Gesellschaft im Kulturkampf von rechts zu thematisieren, sagt Bianca Klose: "Früher war unsere Arbeit stark auf Neonazis konzentriert. Das war dann "das andere", was mit uns in der Mitte nichts zu tun hat. Da gab es einen gesellschaftlichen Konsens, da gab es Standards in der Auseinandersetzung." Jetzt auch verstärkt über die Mitte der Gesellschaft zu reden sei deutlich schwerer, weil man sich selbst betrachten und "bestimmte Haltungen überprüfen" müsse. Das habe sich auch an einigen medialen Reaktionen auf die neue Handreichung gezeigt.

Mehr erfahren »

neues deutschland Neuer Thor-Steinar-Laden in Spandau eröffnet

05.03.2019 Neues Deutschland hat mit MBR-Kollegen Matthias Müller über die Eröffnung eines Thor-Steinar-Ladens in Spandau gesprochen. Auf die Frage, ob nun im Bezirk mit einem Anstieg rechter Gewalt  zu rechnen ist, sagt Müller: "wenn Rechte aus Berlin oder Brandenburg nun Spandau zum Shoppen ansteuern, kann es zu vermehrten Angriffen auf weltanschauliche Feinde dieser Personen kommen." Die Bedeutung der Eröffnung eines solchen Ladens sollte nicht unterschätzt werden, gibt Müller zu bedenken: "es ist richtig und wichtig, dass klargemacht wird, dass es sich nicht um einen normalen Laden handelt."

Mehr erfahren »

TAZ Ungebetene Besucher - Umgang mit Rechten am historischen Ort

05.03.2019 Die taz hat einen Artikel über den Umgang mit Rechten in Gedenkstätten veröffentlicht und dafür auch mit MBR-Kollegen Matthias Müller gesprochen. Wie ist damit umzugehen, dass immer mehr Rechte Gedenkstätten besuchen – und die Geschichte umdeuten? „Wir empfehlen, klare Regeln vor Beginn einer Führung vorzugeben, was etwa das Fotografieren und Audio-Mitschnitte betrifft.“ , sagt Müller. Außerdem sein es sinnvoll, Führungen nur zu zweit durchzuführen. Insgesamt ist der Umgang mit Provokationen und Störungen aber immer eine "Gratwanderung".

Mehr erfahren »

TAZ "Es gibt kein Patentrezept" für den Umgang mit Rechten

21.02.2019 Die taz hat mit MBR-Kollegin Manja Kasten zum Umgang mit Rechten gesprochen: Wie sollte man ihnen begegnen? "Es gibt da kein Patentrezept in jeder Beziehung oder für jede Situation", sagt Kasten. "Ausschlaggebend ist stets, mit welcher Person ich es zu tun habe und ob sie überhaupt noch offen für einen Dialog in unserem Verständnis ist. Geht es also um Wähler, Funktionäre oder Ideologieproduzenten?" Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass es gut wäre, "wenn die vermehrt schweigende, demokratische Mehrheit mehr Stellung beziehen würde."

Mehr erfahren »

nach oben
Print Friendly, PDF & Email